Allgemeine Informationen zu den kontemplativen Exerzitien

 

Vorab noch einige Tipps den Kurs gut zu gestalten!

    • Gestalten Sie Ihr Profilbild (mit einem Foto) und beschreiben Sie sich in  einigen Worten und Sätzen.

    • Informieren Sie Ihre Mitbewohner/innen über diese Zeit. 

    • Sorgen Sie,  dass Sie in dieser Zeit möglichst ungestört sind. Schalten Sie Ihr Handy/Smartphone aus.

    • Bereiten Sie eine ruhigen stillen Ort (Ecke), Zeitpunkt, dafür vor.

    • Öffnen Sie täglich Ihren Impuls auf der Startseite in der rechten Spalte und entnehmen Sie daraus ihre täglichen Übungen. Öffnen: In dem Sie einfach den Button „Hier klicken“ oder die Blaue Schrift mit dem Cursor anklicken.
    • Bereiten Sie Sich für das mögliche telefonische Begleitgespräch vor, indem Sie sich wichtige Stichworte notieren. Ein „Exerzitentagebuch“kann für das Begleitgespräch oder die gemeinsame Videokonferenz hilfreich sein.

Gestaltung der Gebetszeiten

Ich suche meinen Platz (Ort) der Stille auf

Ich nehme Platz auf einem Stuhl, Meditationshocker- Schemel, auf dem Boden und stelle eine Uhr, das Handy auf 25 min im Timermodus …  und komme zur Ruhe.

Ich beginne mit dem Vaterunser und der Absicht diese Gebetseinheit ganz Gott zu überlassen.

Nach dem der Timer mich mit einem angenehmen Ton erinnert hat, mache ich eine tiefe Verneigung.

Ich lüfte den Raum und  gehe langsam (die Fusssohlen abrollend) den räumlichen Gegebenheiten entsprechend ca. 5 min

und beginne danach die nächste Gebetseinheit.